+49 (0) 6102 / 249 68 49

  • Flexibel bleiben

    mit bestmöglicher Gesundheitsversorgung
  • ... Gesundheit funktioniert so individuell...

    Versicherungsschutz auch.
  • 1
  • 2

Dienstunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeit - das unterschätzte Risiko

Etwa jeder dritte Beamte muss vor Erreichen der Regelaltersgrenze seinen Dienst aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Dann sind zum Teil erhebliche finanzielle Einbußen die Folge. Trotz dieser klaren Tatsache hat nur ein Teil der Beamten das Risiko der Dienstunfähigkeit zusätzlich abgesichert.

Lange Zeit schien es so, als müssten sich Beamte über die Notwendigkeit einer finanziellen Absicherung des Lebensrisikos Dienstunfähigkeit keinerlei Gedanken machen. Mit Einführung des Versorgungsänderungsgesetzes 2002 wurden die Versorgungsansprüche um knapp fünf Prozent gekürzt. Und durch das Dienstrechtsneuordnungsgesetz hat sich die Gesamtsituation nochmals deutlich verschärft, denn es sieht für den Fall der Dienstunfähigkeit strengere Regeln vor.

Vollzugsdienstunfähigkeit - ein besonderes Risiko

Sofern Sie zur speziellen Beamtengruppe der Polizei- oder Feuerwehrvollzugsbeamten gehören, sollten Sie neben dem Risiko der allgemeinen Dienstunfähigkeit auch das weitergehende Risiko der Vollzugsdienstunfähigkeit bzw. Feuerwehrdienstunfähigkeit absichern. 

Dienstjunge Beamte und Mindestversorgung

Besonders jungen Beamten, die noch keine fünfjährige Wartezeit vorweisen können, wird regelmäßig noch kein Ruhegehalt gewährt. Andererseits steht diesen auch nach Erfüllung der Wartezeit wegen der geringen Anzahl von Dienstjahren nur ein vergleichsweise geringer Pensionsanspruch - die sogenannte Mindestversorgung - zu.
Zu Beginn des Beamtenverhältnisses besteht daher der höchste Versorgungsbedarf.

Bedarfsermittlung wichtig

Da bei einer Dienstunfähigkeit die laufenden Kosten bestehen bleiben und neue oft noch hinzukommen, ist die zu schließende Lücke erheblich. Wie hoch Ihr zusätzlicher Versorgungsbedarf ist, hängt von Ihrer individuellen Lebenssituation ab. Beamtenversorgungsanalyse erstellen lassen!

Lassen Sie sich Sie sich von uns beraten. Gerne erstellen wir Ihnen nach Ihren Angaben eine persönliche, kostenlose und unverbindliche Versorgungsanalyse. So erfahren Sie die genaue Höhe der Ihnen zustehenden Dienstunfähigkeitsversorgung und können konkret sehen, wie hoch Ihre Versorgungslücke im Falle der Dienstunfähigkeit sein wird. GOETHE FINANZ bietet Ihnen hier die genau auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Lösungen an.


GOETHE FINANZ
Frankfurt am Main
Schillerstr. 36
63263 Neu-Isenburg
06102 / 2 49 76 51
06102 / 2 49 68 48
0170 /4 83 86 95